Kulturveranstaltungen

© Foto: Cassoviainfo
Aus dem Leben der Stadt
 
Košice zeichnet sich durch ein interessantes gesellschaftlich-kulturelles und sportliches Leben aus. Das Kulturgeschehen in der Stadt repräsentieren neben Museen und Galerien auch vier ständige Theaterszenen, Kinos, die Staatlichen Philharmoniker, die Öffentliche Ján-Bocatio-Bibliothek, die Staatliche Landesbibliothek u. ä. Bedeutende Kulturveranstaltungen im Verlaufe des Jahres sind der Košicer Musikfrühling, das Internationale Orgel­festival, das Festival der Sakralkunst, die Promenadenkonzerte im Rahmen des Košicer Kultursommers, der Veranstaltungs-Zyklus in den Räumen des Unteren Tores u. ä.

Zu den bedeutendsten gesellschaftlich-kulturellen Unternehmen gehören zweifellos die Feiern des Tages der Stadt Košice, die bereits ihre Tradition haben und auch außerhalb der Grenzen der Slowakei Anklang fanden. Am 7. Mai 1369 erhielt Košice als erste Stadt in Europa ihren Wappenbrief. Die Košicer betrachten es als Ehre, ihren Beitrag zur Feier des Jahrestages zu leisten. Eine weitere bedeutende Veranstaltung ist die Košicer Weihnacht, die mit ästhetischem Schmuck, dem traditionellen Weihnachtsmarkt und einem begleitenden Kulturprogramm die Gunst der Einwohner und Besucher der Stadt errang. Den Jahreszyklus des reichen Kulturlebens von Košice schließt ein unterhaltsames Silvesterprogramm mit großem Feuerwerk auf der Hauptstraße ab.

Unter den Sportveranstaltungen gehört der erste Platz dem Internationalen Friedensmarathon, der jedes Jahr am ersten Oktobersonntag stattfindet, gleich danach kommen verschiedene Wettkämpfe im Wasserski auf internationalem Niveau, die im August auf dem Košicer See ausgetragen werden.